Planung Wohnen am Quartiersplatz Wörthsee

Landkreis Starnberg

Wir planen und konzipieren gerade Wohnungen für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase im Rahmen des Projekts "Wohnen am Quartiersplatz" in Wörthsee.

Was soll auf dem Kirchenareal "Zum Heiligen Abendmahl"entstehen?

Ein Zentrum mit: 

  • Wohnraum zum selbstbestimmt leben in der nachberuflichen Lebensphase

  • Renovierter Pfarrsaal als Ort der Begegnung & Beratung

  • Quartiersplatz als soziales Zentrum

Welche Art von Wohnungen sollen entstehen? 

  • Barrierefreie Mietwohnungen

  • Mietwohnraum für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft

  • 50% geförderter Wohnraum für niedrigere und mittlere Einkommen

  • 50% frei finanzierter Wohnraum für höhere Einkommen

  • Für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase aus Wörthsee

  • Die genaue Bebauung wird im Rahmen eines Wettbewerbs erarbeitet

Was ist eine ambulant betreute Wohngemeinschaft? 

  • Acht pflege- bzw. betreuungsbedürftige Senioren leben zusammen

  • Die Bewohner bilden ein Gremium der Selbstbestimmung

  • Pflege- und Betreuungsdienst sowie Art und Umfang der Leistungen werden von der Wohngemeinschaft frei gewählt

Wie funktioniert "geförderter Wohnraum"

  • Berechtigte Mieter erhalten einen Mietzuschuss vom Freistaat Bayern (Einkommensorientierte Förderung)

  • Die Berechtigung für den Zuschuss ist abhängig von Haushaltsgröße (Anzahl der Bewohner) und Haushaltseinkommen (Einkommen der Bewohner): Maximales Einkommen pro Jahr für eine Person ca. € 25.100, für zwei Personen € 38.300 (ohne Gewähr, bedarf genauer Ermittlung bei Antragsstellung)

  • Durch die Förderung könnte eine 3-Zimmer-Wohnung ab einer Kaltmiete von derzeit € 390 pro Monat angeboten werden. 

  • Die Berechtigung wird im Landratsam Starnberg beantragt (Wohnberechtigungsschein)

Weitere Informationen zum Projekt "Wohnen am Quartiersplatz":  

© 2020 Graf von Deym'sche Immobilien GmbH

WohWi-Mitgliederkennzeichnung_Verbandsre